A-Team Altenburg

Der Fanclub, das „A-Team“ startet zum Biergeburtstag

Altenburg, 23.04.2020. Die Altenburger Brauerei ruft zum Biergeburtstag am 23. April den ersten eigenen Fan-Club ins Leben. Der neue „A-Team“ - Fanclub richtet sich an alle Bierliebhaber und Freunde der Altenburger Bierspezialitäten. Zusammen bilden die Mitglieder des Fanclubs die Spezialeinheit für Genussangelegenheiten. Zielsetzung ist es, kulinarische, emotionale sowie verbindende Erlebnisse rund um das Altenburger Bier zu schaffen und dadurch auch die Gemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Region zu stärken. „Die Idee von einem Fanclub existiert schon lange. Als Familienunternehmen steht bei uns in der Brauerei Zusammenhalt und Teamgeist an oberster Stelle. Mit einem eigenen Club und gemeinschaftlichen Aktionen möchten wir dieses Zusammengehörigkeitsgefühl und die Regionsverbundenheit auch unter unseren Fans stärken. Der Namen war daher schnell gefunden. Das „A-Team“, als Abkürzung für „Altenburger-Team“ bietet Bier-Enthusiasten ab sofort eine Plattform für den Biergenuss und exklusive Vorteile. Besonders freue ich mich, den ersten Mitgliedsausweis an Christian Berthold, Inhaber des Monstaber Hopfenbetriebs überreichen zu können, von dem wir auch einen Großteil unseres Hopfens beziehen“, so Bastian Leikeim, Inhaber der Altenburger Brauerei. „Mit der Altenburger Brauerei verbinde ich nicht nur eine jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein kühles Altenburger bedeutet für mich auch immer, sich zu Hause zu fühlen. Es freut mich daher sehr, zum Fanmitglied der buchstäblich ersten Stunde zu gehören“, so Christian Berthold.

 

Der neue „A-Team“ - Fanclub

Jeder kann mitmachen und sich mit einer Mitgliedschaft das Starterpaket sichern. Dieses beinhaltet eine persönliche Mitgliedskarte, ein 6er Probier-Set aus dem aktuellen Sortiment, ein Craft-Master Profi Tasting Glas 0,33l, ein A-Team-Shirt und zwei Altenburger Bierdeckel. Darüber hinaus profitieren die Mitglieder von persönlichen Einladungen zu Veranstaltungen und Festen, teilweise mit vergünstigtem Eintritt, jährlichen Freibiermarken und exklusiven Informationen rund um die Brauerei und das „A-Team“. Zusätzlich gibt es ein jährliches Überraschungspaket zum Geburtstag. Alle Teamvorteile sind für einen Jahresbeitrag von 18,71 Euro - in Anlehnung an das Gründungsjahr der Brauerei- erhältlich. Unter den ersten 50 Anmeldungen werden zudem 10 kostenlose Mitgliedschaften für das erste Jahr verlost. Anmelden kann man sich unter www.brauerei-altenburg.de/de/ateam

Spendenaktion Diakonie

Vier Unternehmen setzen sich für die Altenburger Diakonie ein:

Angesichts der aktuellen Coronavirus-Pandemie ergreift die Altenburger Brauerei die Initiative. Gemeinsam mit den drei Getränkegroßhändlern ES Getränke Göllnitz, Getränke Donat Nobitz und Getränke Patzelt Altenburg spenden sie 100 Atemschutzmasken an die Diakonie Altenburg. „Selbstverständlich nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung als regionales Unternehmen sehr ernst. In diesen schweren Zeiten ist es um so wichtiger, sich gegenseitig zu unterstützen. Nur mit vereinten Kräften werden wir die Pandemie überstehen können.“ so Bastian Leikeim, Geschäftsführer der Altenburger Brauerei.

Spenden Aktion Diakonie mit der Altenburger Brauerei

Die 100 wiederverwendbaren Atemschutzmasken wurden von dem Vertriebsleiter der Altenburger Brauerei Uwe Wenzel organisiert. In der CoronaKrise ist es für Pflegeeinrichtungen besonders schwierig, Schutzausrüstung geliefert zu bekommen. Mit dieser Spende möchten die vier Unternehmen ihren tiefen Respekt vor den Pflegekräften ausdrücken: „Mit unserer Spende bedanken wir uns von ganzem Herzen bei allen Pflegern und Pflegerinnen. Voller Ehrfurcht sehen wir die Arbeit, die hier tagtäglich für unsere Gesellschaft geleistet wird.“ Erklären die vier Unternehmen einstimmig.
 
Die Diakonie-Sozialstation des Magdalenenstiftes betreut täglich über 250 Menschen in Altenburg und Umgebung. „Für die medizinische und pflegerische Versorgung ist hochwertige Schutzkleidung in der aktuellen Situation für uns unverzichtbar. Trotz intensiver Bemühungen steht diese seit Wochen nur eingeschränkt zur Verfügung. Deshalb stellt die Spende von Atemschutzmasken eine wertvolle Hilfe für uns dar. Für die engagierte Unterstützung bedanken wir uns herzlich." so Vorstandsvorsitzender der Diakonie-Sozialstation des Magdalenenstiftes, Dirk Keiner.

 

www.es-getraenke.de

www.getraenke-donat.de

www.getraenke-patzelt.de

Lunchpaket für Fahrdienst

Altenburger Brauerei und Bäckerei Laudenbach päppeln die Fahrer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes auf

„In der Krise zeigt sich der Charakter“. Ganz nach dem Zitat des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt handeln die Altenburger Brauerei und die Bäckerei Laudenbach aus Gera. Zusammen packen die beiden Unternehmen Lunchpakete für einen ärztlichen Bereitschaftsdienst in der Region Mitteldeutschland. „Ohne einen solchen Fahrdienst für den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder den Patientenfahrdiensten sähe es in unserer Region schlecht aus. Diese Leistung gehört mehr denn jäh wertgeschätzt. Daher möchten wir den rastlosen Helferinnen und Helfern zumindest den Feierabend etwas versüßen“. Erklären Ronny Laudenbach, Geschäftsführer der Laudenbach Bäckerei und Bastian Leikeim, Geschäftsführer der Altenburger Brauerei.

Lunchpaket aktion IMG 0905

Mit dem Lunchpaket soll den Mitarber*innen für ihren unermüdlichen Einsatz gedankt werden. Neben dem verdienten Altenburger Feierabendbier enthält das Lunchpaket auch Limonade des Schwesterunternehmens aus Franken, sowie das extra gebackene Feierabend-Brot der Bäckerei Laudenbach. Und da Ostern vor der Tür steht, ist auch noch eine schokoladige Osterüberraschung der Altenburger Chocolaterie Heike Bicking mit in dem Paket.

 Über die Laudenbach Bäckerei:

„Der Tradition verpflichtet, aufgeschlossen für das Neue!“ Ist der Maßstab für die Arbeit der 113 Mitarbeiter*innen an 18 Standorten. Die "Bäckerei & Konditorei Laudenbach" wird von der Familie Laudenbach heute in der 9. Generation geführt. Seit 225 Jahren sind sie als Familienunternehmen tätig. Mit viel ehrlicher Arbeit hat die Familie das Unternehmen von einer kleinen Dorfbäckerei in der Rhön zu einem mittelständischen Handwerksunternehmen in Gera geführt.

Über die Altenburger Brauerei

Die Altenburger Brauerei wurde 1871 gegründet – 1991 von der Familie Leikeim übernommen und seitdem kontinuierlich modernisiert. Die wirtschaftliche Lage der Brauerei konnte so stufenweise verbessert werden. Heute bietet die Familienbrauerei mehr als 55 Mitarbeiter*innen einen sicheren Arbeitsplatz. Sie bezieht einen Großteil der Rohstoffe aus der Region und ist damit ein wichtiger Motor der lokalen Wirtschaft. Das mittelständische Unternehmen gehört mittlerweile zu einer der am meist ausgezeichneten Brauereien

Altenburger_FSV_Langenleuba-Niederhain

Altenburger Brauerei wird neuer Sponsor des FSV Langenleuba-Niederhain:

Die inhabergeführte Altenburger Brauerei baut ihr Sportsponsoring aus. Zusammen mit sieben weiteren Unternehmen aus Thüringen unterstützt die Brauerei zunächst für ein Jahr den lokalen Fußballverein. „Wir freuen uns, als neuer Partner des FSV Langenleuba-Niederhain ein deutliches Bekenntnis zum Standort abzugeben. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg und werden die Session natürlich mit Spannung verfolgen“, sagt Bastian Leikeim Geschäftsführer der Altenburger Brauerei. Neben Fußballsponsoring plant die Brauerei weitere Aktivitäten im Bereich Sportsponsoring. Unter anderem unterstützt die unabhängige Brauerei die Höffner Neunseen Classics 2020.

Über den FSV Langenleuba-Niederhain
Der FSV Langenleuba-Niederhain ist ein reiner Fußballverein im Wieratal am Rande Thüringens. Aktuell ist der Verein mit zwei Männermannschaften und mit vier Jugendmannschaften vertreten. Gegründet am 22.06.1990 in der Essbaracke der Schule in Langenleuba-Niederhain zählt der FSV derzeitig 135 Mitglieder.

Über die Altenburger Brauerei
Die Altenburger Brauerei wurde 1871 gegründet – 1991 von der Familie Leikeim übernommen und seitdem kontinuierlich modernisiert. Die wirtschaftliche Lage der Brauerei konnte so stufenweise verbessert werden. Heute bietet die Familienbrauerei mehr als 55  Mitarbeiter*innen einen sicheren Arbeitsplatz. Sie bezieht einen Großteil der Rohstoffe aus der Region und ist damit ein wichtiger Motor der lokalen Wirtschaft. Das mittelständische Unternehmen gehört mittlerweile zu einer der am meist ausgezeichneten Brauereien Mitteldeutschlands.

 

Neunseen Classics

Zum zweiten Mal in Folge sponsert die Altenburger Brauerei die Höffner Neunseen Classics:

„Als junges, dynamisches Team und Radsport-Fans freuen wir uns, auch in diesem Jahr die Höffner Neuseen wieder unterstützen zu können“, erklärt der Geschäftsführer Bastian Leikeim. „Die Partnerschaft hat sich bestens bewährt. Für uns als mitteldeutsche unabhängige Brauerei ist es beim Sportsponsoring wichtig, dass ein regionaler Bezug vorhanden ist. Außerdem präsentiert das Sportevent schlichtweg ein Weltklasseradsport – eine starke Sache.“ Daher wird die Altenburger Brauerei die Veranstaltung auch in den kommenden drei Jahren unterstützen.
Mehr als 2000 Teilnehmer*innen gingen im Jahr 2019 an den Start. In diesem Jahr wird mit noch mehr Spotler*innen gerechnet. „Mit diesem enormen Zuspruch zeigt sich, dass die Höffner Neuseen das Sportevent 2020 in Sachsen sein wird“, so Leikeim. Die 19. Höffner Neuseen Classics finden am 16. & 17. Mai 2020 statt.

Über die Höffner Neuseen Classics.:
„Höffner Neuseen classics“ – Das ist Mitteldeutschlands größtes Jedermannrennen auf der Alten Messe in Leipzig.
Erstmals ausgetragen in den 1960er Jahren, ist das Traditionsrennen nach der Neuauflage 2004 stetig gewachsen. Mittlerweile treten über 2.000 Teilnehmer bei verschiedenen Rennen in die Pedale. Das Radrennen ist ein besonderes Highlight in der ersten Jahreshälfte in der Sportstadt Leipzig und im Leipziger Neuseenland.

Über die Altenburger Brauerei
Die Altenburger Brauerei wurde 1871 gegründet – 1991 von der Familie Leikeim übernommen und seitdem kontinuierlich modernisiert. Die wirtschaftliche Lage der Brauerei konnte so stufenweise verbessert werden. Heute bietet die Familienbrauerei mehr als 55 Mitarbeiter*innen einen sicheren Arbeitsplatz. Sie bezieht einen Großteil der Rohstoffe aus der Region und ist damit ein wichtiger Motor der lokalen Wirtschaft. Das mittelständische Unternehmen gehört mittlerweile zu einer der am meist ausgezeichneten Brauereien Mitteldeutschlands.

Bastian Leikeim Chef der Altenburger Brauerei

Braugerstenverein wählt Altenburger Brauereichef in den Beirat

Altenburg Brauerei, 5. Dezember 2019 – Bastian Leikeim wird auf der 29. Thüringer Landesbraugerstentagung in den Beirat gewählt. Die Wahl dazu war einstimmig. Damit ist Leikeim einer von 9 Beiräten. Eine der wichtigsten Aufgaben bestehet darin, den traditionellen Gerstenanbau in der Region Thüringen und Mitteldeutschland zu fördern.

Bastian Leikeim von der Altenburger Brauerei ist 12. bester Biersommelier der Welt

Bastian Leikeim von der Altenburger Brauerei ist 12. bester Biersommelier der Welt

Altenburg, 30. September 2019 – Bastian Leikeim, geschäftsführende Gesellschafter der Altenburger Brauerei, sichert sich den 12. Platz bei der Weltmeisterschaft der Biersommeliers im italienischen Rimini. Damit ließ er den Großteil der starken internationalen Konkurrenz hinter sich. Die Altenburger Brauerei und das Altenburger Land waren mit Bastian Leikeim erstmalig bei der Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier vertreten. Am 27.09.2019 traten insgesamt 80 Teilnehmer aus 18 verschiedenen Nationen bei der 6. Weltmeisterschaft gegeneinander an. Die Teilnehmer mussten dabei ihr Fachwissen in verschiedenen theoretischen und praktischen Runden unter Beweis stellen. Insbesondere waren die sensorischen Fähigkeiten und Kenntnisse im Erkennen von Bierstilen, Bier-Flavours aber auch von sogenannten Off-Flavours gefragt. Begleitet wird der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb von einer hochkarätigen Jury aus prominenten Persönlichkeiten der Biersommelier-Szene sowie der Braubranche.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft ist die Qualifikation für das jeweilige Nationalteam. Nach einem definierten Länderschlüssel ist festgelegt, wie viele Teilnehmer für ein Land bei der Weltmeisterschaft antreten dürfen. Für die besten 15 deutschen Biersommeliers hatte sich Bastian Leikeim bereits im Herbst 2018 qualifiziert.

„Die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist etwas wirklich Einmaliges. Ich habe in den letzten Wochen und Monaten viel trainiert und einen Berg von Fachliteratur gewälzt, aber mit so einem tollen Ergebnis hätte selbst ich nicht gerechnet. Ich bin wahnsinnig stolz, zu der Elite der weltweit besten Biersommeliers zu gehören. Besonders freut es mich, dass wir den Weltmeistertitel als deutsches Team verteidigen konnten. Die vielen verschiedenen Bierstile, Bierarten und Geschmacksrichtungen sind so beeindruckend, dass ich jeden nur auf eine Geschmacksreise durch die Welt der Biere einladen kann. Es ist immer wieder toll, den eigenen „Bier-Horizont“ zu erweitern. Ich freue mich sehr darauf, dass neu erlangte Wissen bei unseren Tastings in der Brauerei mit vielen Bier-Enthusiasten teilen zu können“, Bastian Leikeim.

 

Die Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier
Der Biersommelier hat sich seit einigen Jahren in der Braubranche etabliert und sich auch schon über die Fachkreise hinweg einen Namen gemacht. Er leistet wertvolle Lobbyarbeit für das Kulturgut Bier und hat maßgeblichen Anteil an dessen Wertigkeitssteigerung. Die besonderen Fähigkeiten eines Biersommeliers werden seit 2009 in Form einer Weltmeisterschaft gewürdigt. Alle zwei Jahre findet sie an wechselnden Austragungsorten statt, veranstaltet und durchgeführt von der Doemens Akademie aus Gräfelfing.

Über die Altenburger Brauerei
Die Altenburger Brauerei wurde 1991 von der Familie Leikeim übernommen und seitdem kontinuierlich modernisiert. Die wirtschaftliche Lage der Brauerei konnte so sukzessive verbessert werden. Heute bietet die Brauerei 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz, bezieht einen Großteil der Rohstoffe aus der Region und ist damit auch ein tragender Bestandteil der lokalen Wirtschaft.

Gold Award für Altenburger Helles

Weltbestes Helles kommt aus Altenburg

Das Altenburger Hell wurde bei den diesjährigen World Beer Awards in der Kategorie Lager, Helles / Münchner, zum weltbesten Hellen gekürt. Zuvor gewann es den Titel „Bestes Helles in Deutschland“. In dem renommierten Wettbewerb konnte es sich gegen starke nationale und internationale Konkurrenten durchsetzen. Auch die weiteren Altenburger Bierspezialitäten Pils (Bronze), Schwarzbier (Bronze), Bock (Bronze), Weißbier (Bronze) und Festbier (Silber) haben die fachkundige Jury überzeugt. Mit diesen Auszeichnungen ist die Altenburger Brauerei nun eine der meistprämierten Brauereien in der Metropolregion Mitteldeutschland.

Für den Geschäftsführer und Inhaber der Altenburger Brauerei, Bastian Leikeim, ist die Prämierung zum „Weltmeisterbier“ keine Selbstverständlichkeit: „Jeder Mitarbeiter in unserem Familienbetrieb ist mit Herzblut dabei. Die Auszeichnung spiegelt die hohe Qualität unserer Biere und die Passion für das Brauen wider. Das weltbeste Helle zu brauen ist auch für uns etwas ganz Besonderes. Es zeigt, was man mit einem tollen Team und mit Leidenschaft schaffen kann.“

Nicht nur die familiengeführte Brauerei ist stolz auf das Erreichte, auch der Oberbürgermeister der Stadt Altenburg, André Neumann, freut sich über die Aufmerksamkeit für Altenburg: „Das ist ein außerordentlicher Erfolg für die Altenburger Brauerei, zu dem ich Bastian Leikeim und seinem A-Team ganz herzlich gratuliere. Neben der großartigen Teamleistung ist das natürlich auch eine Auszeichnung für unsere Stadt und die ganze Region. Monstaber Hopfen verleiht dem Bier seinen ausgezeichneten Geschmack. Daran sieht man: Regionalität zahlt sich einfach aus. Ich wünsche der Altenburger Brauerei weiterhin viel Erfolg auf ihrem Weg abseits des Mainstreams.“

World Beer Awards: Orientierung für Verbraucher und Handel

Der bereits seit 2007 jährlich stattfindende Wettbewerb, der vom britischen Paragraph Verlag ins Leben gerufen wurde, kürt die besten Biersorten der Welt. In diesem Jahr traten über 3.500 Brauspezialitäten aus über 50 Ländern gegeneinander an. Die Jury besteht aus internationalen Bierexperten. Teilnehmen dürfen ausschließlich Biere, die im Handel verfügbar sind. Alle Juroren verkosten blind – zunächst auf nationaler und anschließend auf internationaler Ebene in London. Die nationalen Gewinner treten danach gegeneinander an.

Über die Altenburger Brauerei

Die Altenburger Brauerei steht für individuelle, hochwertige und regionale Bierspezialitäten. Sie wurde 1991 von der Familie Leikeim übernommen und seitdem kontinuierlich modernisiert. Die wirtschaftliche Lage der Brauerei konnte so sukzessive verbessert werden. Heute bietet die Brauerei rund 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz, bezieht einen Großteil der Rohstoffe aus der Region und ist damit ein tragender Bestandteil der lokalen Wirtschaft.

Suche

Weitere News...

ALTENBURGER. WAS DENN SONST?

Search